Pressemitteilung zur Anti-Grünen-Kampagne

Zur Kampagne mit großformatigen Anti-Grünen-Plakaten nehmen wir als Kreisverband Coburg-Stadt wie folgt Stellung:

Wir verurteilen diese Kampagne, die offenbar von einer AfD-nahen Werbeagentur umgesetzt wird. Wir setzen im Wahlkampf und in unserer politischen Arbeit auf inhaltlichen Diskurs und nicht auf unsachliche Angriffe gegen die politischen Mitbewerber*innen. Die politische Auseinandersetzung muss anhand von Fakten erfolgen und nicht mit unrichtigen Behauptungen. Wir sind davon überzeugt, dass die Wähler*innen in Deutschland an einem fairen und sachlich geführten Wahlkampf interessiert sind und angesichts der bevorstehenden Herausforderungen auch ein Recht darauf haben.

Wir sehen angesichts der Kampagne den Bedarf, noch aktiver für unsere Themen werben und deutlich zu machen, dass künftiger Wohlstand nur sozial und klimagerecht möglich ist. Richtig ist: Die Menschen mit den niedrigsten Gehältern werden am meisten von Grüner Politik profitieren. Und das weltweite Zusammenleben wird am sichersten und gelingt partnerschaftlich mit einer Grünen Politik.

Kevin Klüglein
Vorstandssprecher
Bündnis 90/Die Grünen KV Coburg-Stadt

Veröffentlicht in Allgemein, PR-Mitteilung, Wahlkampf.