Login

Login




Passwort vergessen?
.

 

Mitmachen und Mitglied werden

 


 

Atomausstieg selber machen

 


 

Grüne Emanzipatorische Linke

 

Grüne - Linke

Sozial, ökologisch, basisdemokratisch, gewaltfrei

 


 

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

Überwachungsstaat

verhindern -

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

.

Grüner Infostand zur Sackgasse Atomenergie

Infostand Atom quadratisch

Am Freitag Nachmittag informierten die Coburger Grünen in der Fußgängerzone über die Hochrisiko-Technologie und Sackgasse Atomenergie. Und sie sammelten Anmeldungen für die Busfahrt nach München zur Anti-Atom-Demo am 9. Oktober.

 

Die schwarz-gelbe Bundesregierung will tatsächlich ihre Pläne zum "Ausstieg aus dem Atomausstieg" umsetzen und die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken in Deutschland gesetzlich zulassen. Dagegen haben 100.000 Menschen am 18. September friedlich und kreativ in Berlin demonstriert.

 

Die Anti-Atom-Bewegung hat der Bundesregierung einen "heißen Herbst" versprochen. Deshalb findet am 9. Oktober in München eine Demonstration gegen die Energiepolitik der Bundesregierung statt, die auch von der schwarz-gelben Landesregierung in Bayern getragen wird.

 

Die Coburger Grünen informierten an einem Info-Stand über die Risiken der Atomenergie und die Alternativen zu Atomstrom. Und sie sammelten Anmeldungen für einen Bus zur Demo, der vom grünen Kreisverband Coburg-Stadt finanziert wird. Es sind noch Plätze frei. Verbindliche Anmeldungen bei Wolf-Rüdiger Benzel und Martina Benzel-Weyh, Tel. 09561-790399 oder weyh@gruene-coburg.de

 

Weitere Angaben zur Demo im unten stehenden Artikel auf unserer Internetseite.

 

Infostand Atom 1

Der grüne Infostand vor dem "Stadthaus" in der Fußgängerzone

 

Infostand Atom 2

Stefan Rau und Günter Rödel

 

Infostand Atom 3

Infomaterial

 

Infostand Atom 4

Coburg - "Atomkraft - Nein danke"-City

 

Infostand Atom 5

Stefan Rau und Wolfgang Weiß

 

Wolfgang Weiß

02.10.2010

 

Dieser Artikel wurde bereits 15953 mal angesehen.



.