Login

Login




Passwort vergessen?
.

 

Mitmachen und Mitglied werden

 


 

Atomausstieg selber machen

 


 

Grüne Emanzipatorische Linke

 

Grüne - Linke

Sozial, ökologisch, basisdemokratisch, gewaltfrei

 


 

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

Überwachungsstaat

verhindern -

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

.

Anti-Atom-Demo in München - und Coburg war dabei !

2010.10.09 Abendzeitung Atom-Demo

 

Samstag, 9. Oktober 2010:

Über München strahlte die Sonne, als rund 50.000 Menschen gegen die geplante Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken von Schwarz-Gelb demonstrierten. Eine bunt gemischte Gruppe aus Coburg war mit dabei!

 

Anti-Atom-Demo in München - und Coburg war dabei !

Stellungnahme zum Thema Busverkehr am Albertsplatz

Büti

Die Endlosdiskussion beantworten wir wie folgt

Stellungnahme zum Thema Busverkehr am Albertsplatz

Grüner Infostand zur Sackgasse Atomenergie

Infostand Atom quadratisch

Am Freitag Nachmittag informierten die Coburger Grünen in der Fußgängerzone über die Hochrisiko-Technologie und Sackgasse Atomenergie. Und sie sammelten Anmeldungen für die Busfahrt nach München zur Anti-Atom-Demo am 9. Oktober.

 

Grüner Infostand zur Sackgasse Atomenergie

Anti-Atom-Demo am 18. September in Berlin

Atomkraft Schluss jetzt

Schwarz-Gelb hat politisch nicht mehr viel Programmatisches zu bieten. Ausgerechnet der Ausstieg aus dem Atomausstieg soll aber unbedingt dazu gehören. Ein breites Anti-Atom-Bündnis ruft deshalb zur nächsten Großdemonstration in Berlin am Samstag, 18. September, auf.

 

Anti-Atom-Demo am 18. September in Berlin

Mit Bus zur Anti-Atom-Demo von Coburg nach München !

Anti-Atom-Demo München klein

Wir laden zur kostenlosen Mitfahrt im Bus zur Anti-Atom-Demo nach München (09.10.2010) ein - noch 10 Plätze frei - Anmeldungen bei Wolf-Rüdiger Benzel und Martina Benzel-Weyh, Tel. 09561 790339 oder per E-Mail

 

Mit Bus zur Anti-Atom-Demo von Coburg nach München !

Raus aus dem Sommerloch: Grüner Stammtisch am 06.09.2010

Karussell
Raus aus dem Sommerloch: Grüner Stammtisch am 06.09.2010

Anti-Atom-Demo am kommenden Samstag in Berlin

Atomkraft Schluss jetzt

Noch kein ganzes Jahr Schwarz-Gelb im Bund, und schon ein GAU in der Energiepolitik: Deutschlands Atomkraftwerke sollen weiter laufen! Mehr Gewinne für die Energiekonzerne, mehr Risiko für die Menschen in Deutschland, mehr Atommüll für kommende Generationen. Ist das richtig? Tausende von Atomkraftgegnern werden am kommenden Samstag in Berlin sagen: NEIN !

 

Anti-Atom-Demo am kommenden Samstag in Berlin

Klimaschonend leben: das Projekt "Klimaschutzdorf"

Bild Dr. Norbert Kober

Am 14. April referierte Dr. Norbert Kober auf Einladung der Volkshochschule in Coburg zum Thema "Leben, ohne Leben zu gefährden - das Projekt Klimaschutzdorf ". Den TeilnehmerInnen der Veranstaltung wurde schnell klar: Klimaschonend leben geht am besten in einer Gemeinschaft. Aber wie kann eine solche Gemeinschaft aussehen?

 

Klimaschonend leben: das Projekt "Klimaschutzdorf"

Antrag Kein Flugplatz Stadt und Land

Es geht ums Ganze

Kein Flugplatz nirgendwo!

 

Zu den neuerlichen Überlegungen, einen Flugplatz im Landkreis durchzudrücken erinnern wir daran, dass wir zur Stadtratssitzung im August 2008 (!) einen entsprechenden Antrag gestellt haben, um den Verkehrslandeplatz zu verhindern. Hier geht es zum Antrag...

 

 

Antrag Kein Flugplatz Stadt und Land

Studie der Grünen legt Abzocke von Stromkunden bei RWE offen

Strompreisentwicklung D ab 2008

Im Auftrag der grünen Bundestagsfraktion erarbeitete der Leverkusener Energieexperte Gunnar Harms ein Gutachten zur aktuellen Strompreiserhöhung von RWE. Der Energiekonzern hat den Strompreis zum 1. August um 1,5 Cent je Kilowattstunde erhöht. Fazit des Gutachtens: "Von 2009 nach 2010 wäre aufgrund der gesunkenen Börsenpreise ... eine Preissenkung um knapp 1 Cent je Kilowattstunde angemessen gewesen."

 

Studie der Grünen legt Abzocke von Stromkunden bei RWE offen

Der Arbeitskreis Forstpolitik in Ebrach

Ebrach Quadrat

Gegenwärtig heftig diskutiert wird die Überlegung, auf einer Fläche von ca. 11.000 Hektar einen Nationalpark Steigerwald in den Wäldern um Ebrach zu schaffen. Der Arbeitskreis Forstpolitik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bayern war dort, um sich aus erster Hand zum Thema zu informieren.

 

Der Arbeitskreis Forstpolitik in Ebrach

Juni-Stammtisch: Martin Gläser stellt EJOTT vor

Martin Gläser 1

Wer in Coburg bei Gemeinwesenarbeit, Jugendarbeit oder Mittagsbetreuung an Schulen hinschaut, kommt an der Evangelischen Jugend, kurz: EJOTT nicht vorbei. Dekanatsjugendreferent Martin Gläser stellte beim grünen Juni-Stammtisch die Arbeit seines Verbandes vor.

 

Juni-Stammtisch: Martin Gläser stellt EJOTT vor

Quo vadis Gesundheitssystem - Dr. Marten Schrievers Mai-Stammtisch

Grüne Position

Beim Mai-Stammtisch der Coburger Grünen im Hofbräu stellte der Allgemein- und Hausarzt Dr. Marten Schrievers die Entwicklungen im deutschen Gesundheitswesen dar.

 

Quo vadis Gesundheitssystem - Dr. Marten Schrievers Mai-Stammtisch

CC-Special 2010: Einladung zur Podiumsdiskussion "Studentische Verbindungen - ein Relikt der Vergangenheit"?

Kühe

Am Samstag, dem 15.05.2010 (19:00 Uhr, juz Domino) veranstaltet das Aktionsbündnis gegen den CC eine Podiumsdiskussion mit der Thematik „Studentische Verbindungen: Ein Relikt der Vergangenheit"?

CC-Special 2010: Einladung zur Podiumsdiskussion "Studentische Verbindungen - ein Relikt der Vergangenheit"?

Ekin Deligöz für Kindergrundsicherung

Ekin Deligöz

Ekin Deligöz ist seit 1998 für die Grünen im Bundestag. Als kinder- und familienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion und Vorsitzende der Kinderkommission des Deutschen Bundestag setzt sie sich engagiert für die Rechte von Kindern ein. Hier der Bericht mit Bildern zu Ekins Besuch in Coburg.

 

Ekin Deligöz für Kindergrundsicherung

Pressemitteilung zum Coburger Bündnis gegen Rechts - Demo-Resümee

Nazis Nein Danke

Gemeinsames Resümee der InitiatorInnen des Bündnis gegen Rechts zur Demo

 

„Solidarität gegen Naziterror-
Faschisten konsequent entgegentreten!"

 

Pressemitteilung zum Coburger Bündnis gegen Rechts - Demo-Resümee

Gespräch mit Prof. Dr. Pötzl: Die Zukunft der Hochschule in Coburg

Pötzl 1

Gerne folgten Vorstandssprecher Roman Kollar, Schatzmeister Bernd Carl, Stadträtin Angela Platsch und Stadtrat Wolfgang Weiß der Einladung von Prof. Dr.-Ing. Michael Pötzl, um sich mit ihm in seinem Büro zu treffen und ein Gespräch über die Zukunft der Hochschule Coburg zu führen, die er seit knapp einem Jahr als Präsident leitet.

 

Gespräch mit Prof. Dr. Pötzl: Die Zukunft der Hochschule in Coburg

Anti-Rechts-Bündnis gegründet

Regenbogenfahne

Pressemitteilung des neuen Bündnisses

 

Anti-Rechts-Bündnis gegründet

Eike Hallitzky: "Mit der Hypo Group Alpe Adria die Katze im Sack gekauft!"

Eike Hallitzki 1

Wer ist verantwortlich für die knapp 4 Milliarden Euro Verluste, die die Bayerische Landesbank mit dem Kauf und der Abwicklung der Hypo Group Alpe Adria (HGAA) in Kärnten eingefahren hat? Ein Untersuchungsausschuss soll dieser Frage nachgehen. Und für den grünen Landtagsabgeordneten und Mitglied der Kommission zu den Vorkommnissen rund um die BayernLB Eike Hallitzky ist aufgrund der Faktenlage jetzt schon klar: einige CSU-Granden benutzten die Landesbank als "Hausbank" und die Verluste mit der Hypo Alpe Adria waren kein "Betriebsunfall" oder eine Konsequenz aus der Finanz- und Wirtschaftskrise.

 

Eike Hallitzky: "Mit der Hypo Group Alpe Adria die Katze im Sack gekauft!"

Februar-Stammtisch: Vortrag von Energieberater Jörg Wicklein

Am Montag, 1. Februar, fand der Stammtisch der Coburger Grünen im "Münchner Hofbräu", Kleine Johannisgasse statt. Als Gast referierte Jörg Wicklein, seines Zeichens Architekt und Energieberater über energieeffizientes Bauen und das Klimaschutzkonzept, das gegenwärtig von der Stadt Coburg erarbeitet wird.

 

Februar-Stammtisch: Vortrag von Energieberater Jörg Wicklein

.