Johannes Wagner, Direktkandidat der Grünen für Coburg und Kronach, hat Chancen auf den Einzug in den Bundestag

Auf der Jahreshauptversammlung der GRÜNEN Bezirk Oberfranken am Samstag, 10. Oktober 2020 in Bayreuth sicherte sich der angehende Kinderarzt Johannes Wagner aus Coburg die Unterstützung der anderen Grünen Kreisverbände aus Oberfranken.

Insgesamt wurden zwei Voten vergeben: diese erhielten die bereits im Bundestag sitzende Lisa Badum aus Forchheim sowie Johannes Wagner aus Coburg.

Mit seinem Schwerpunkt Gesundheitspolitik konnte Johannes Wagner, der im Klinikum Coburg gerade seine Facharztausbildung zum Kinder und Jugendmediziner macht, Grünen Delegierten überzeugen: "Wir Grünen sind nicht mehr die reine Öko-Partei, als die uns viele noch sehen. Mit dem neuen Grundsatzprogramm stellen wir uns breit auf und nehmen explizit auch Soziale- und Gesundheitsthemen in den Fokus. Und das ist auch gut so! Denn Pfegenotstand, ÄrztInnenmangel und nun noch eine wieder an Brisanz zunehmende Corona-Pandemie bringen uns Mitarbeitende des Gesundheitssektors an die Belastungsgrenze. Das muss sich ändern!” sagt Wagner der auch eine weitere Gefahr auf das Gesundheitssystem zukommen sieht: “Die Klimakrise ist schon jetzt auch für uns in Deutschland eine echte Gefahr. Verlängerte Allergie-Zeiten, neue Infektionskrankheiten und Menschen, die auf Grund der immer häufigeren und längeren Hitzewellen schwer krank werden oder gar versterben sind schon jetzt traurige Realität, auch bei uns, so der Mediziner.

Johannes Wagner ist seit mehreren Jahren in politisch aktiv: als Jugenddelegierter für Nachhaltige Entwicklung bei den Vereinten Nationen setzte er sich als Teil der deutschen Regierungsdelegation am internationalen Verhandlungstisch in New York für eine nachhaltige Zukunft ein. Der passionierte Fahrradfahrer ist zudem aktiv bei Fridays for Future und unterstützt vor Ort zahlreiche Initiativen zum Thema Fahrrad, Klimaschutz und Gesundheit. "Politik ist nicht das, was möglich ist", antwortet Wagner auf ein Zitat der Bundeskanzlerin. "Politik muss das Notwendige möglich machen."

"Mit dem Votum des Bezirks Oberfranken hat Johannes Wagner gute Chancen, einen aussichtsreichen Platz auf der Landesliste für die Bundestagswahl zu bekommen. Es wird Zeit für einen GRÜNEN Bundestagsabgeordneten aus Coburg!", meint Theresa Scholz, Vorstandssprecherin der GRÜNEN im Kreisverband Coburg-Stadt.

Kevin Klüglein, Vorstandssprecher des GRÜNEN Kreisverbands Coburg-Stadt, wurde für seine Arbeit im Vorstand der GRÜNEN Oberfranken geehrt. Er trat am Samstag nicht wieder zur Wahl an, ebenso wie Gerhard Schmid. Neu im Bezirksvorstand ist Tim-Luca Rosenheimer aus dem Kreisverband Bamberg-Land sowie Beisitzer Bastian Raithel. Als Sprecherin der GRÜNEN Oberfranken wurde Susanne Bauer aus dem Kreisverband Bayreuth-Land im Amt bestätigt. "Ich bin froh, dass wir mit Susanne und Luca zwei hervorragende Sprecher*innen für unseren Bezirk Oberfranken haben", so Kevin Klüglein.    

URL:http://gruene-coburg.de/start/start-detail/article/johannes_wagner_direktkandidat_der_gruenen_fuer_coburg_und_kronach_hat_chancen_auf_den_einzug_in_den_bundestag/