Pressemitteilung – Klimaschutz in Coburg

MdB Johannes Wagner zum Thema Klimaschutz in unseren Städten in Verbindung mit der aktuellen Coburger Diskussion zu unnötigen Baumfällungen und der absurden Fixierung großer Teile des Stadtrats auf die Erhaltung aller Kurzzeitparkplätze.

Antrag Pflanzung und Kennzeichnung von Obstbäumen

Der Stadtrat der Stadt Coburg möge beschließen: Zur Energieeinsparung und Verbesserung der CO2-Bilanz im Gebäudesektor erarbeitet die Verwaltung umgehend ein Paket (Coburger Osterpaket) aus Sofortmaßnahmen zur unverzüglichen Umsetzung, das aus den im folgenden beschriebenen Teilmaßnahmen besteht:

Antrag Klimaneutrale Verwaltung

Am 23. November 2020 verabschiedete der Landtag das Bayerische Klimaschutzgesetz (BayKlimaG). Darin ist u. a. eine Handlungsempfehlung für Kommunen definiert. Diese nimmt die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Coburg auf und stellt folgenden Antrag:

Leserbrief Rolf Hollering

Den guten Beispielen nacheifern – das ist der Weg für Coburg! Es ist übrigens kein Zufall, dass fast alle Menschen Meran schön finden: In seiner charmanten Altstadt hat es „verkehrsbeschränkte Zonen“, in der nur „bestimmte Personengruppen zu bestimmten Zeiten“ mit einem motorisierten Fahrzeug fahren dürfen. Auch in Coburg werden Lebensqualität, Ambiente und Handel stark von einer autofreien Stadt profitieren.

Leserbrief Rolf Hollering

Den guten Beispielen nacheifern – das ist der Weg für Coburg! Es ist übrigens kein Zufall, dass fast alle Menschen Meran schön finden: In seiner charmanten Altstadt hat es „verkehrsbeschränkte Zonen“, in der nur „bestimmte Personengruppen zu bestimmten Zeiten“ mit einem motorisierten Fahrzeug fahren dürfen. Auch in Coburg werden Lebensqualität, Ambiente und Handel stark von einer autofreien Stadt profitieren.

Stellungnahme Vorstand und Fraktion

Es ist keine autofeindliche, sondern vernünftige Politik, wenn wir Mobilität in unserer Stadt anders, und zwar mit deutlich weniger Autos organisieren wollen! Auch klimaschonende und emissionsfreie Antriebe werden das Problem der schieren Zahl nicht lösen. Wer weniger Abgase, weniger Lärm, weniger Staus, weniger Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer*innen, bessere Luft, mehr Sicherheit im öffentlichen Raum, mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Stadt haben will, muss mithelfen, die Mobilität jenseits des Autos zu organisieren.

Stellungnahme von Michael Dorant für die Grüne Stadtratsfraktion

Sündhaft teuer ist nur eins: So weitermachen wie bisher! Wir haben viel zu tun, um uns auf den Weg zu machen. Die Kritik von Herrn Friedrich, dass wir uns womöglich im „Klein-Klein lokaler Aktionen“ verlieren, halten wir aus! Zum einen ist Coburg nun mal der Zuständigkeitsbereich für uns Mitglieder des Stadtrats. Zum anderen wollen wir es nicht bei kleinen Aktionen belassen: Es gibt mehr zu tun, aber mit ersten erfolgreichen Anläufen  und positiven Erfahrungen kann man gut weiterarbeiten.

Leitantrag JHV 2021

Leitantrag JHV Bündnis `90/Die Grünen Coburg: Für ein modernes, lebenswertes und klimaneutrales Coburg bis 2030! Wünschst du dir auch eine lebenswerte Zukunft für dich und deine Familie? Möchtest du auch sicher und schnell von A […]