Login

Login




Passwort vergessen?
.

 

Mitmachen und Mitglied werden

 


 

Atomausstieg selber machen

 


 

Grüne Emanzipatorische Linke

 

Grüne - Linke

Sozial, ökologisch, basisdemokratisch, gewaltfrei

 


 

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

Überwachungsstaat

verhindern -

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

.

KandidatInnen für die Landtagswahl am 15. September 2013

Bernd Lauterbach - DirektkandidatBernd Lauterbach

 

Jahrgang: 1961

 

Beruf: gelernter Industriekaufmann, studierter Dipl.-Forstingenieur, Forstamtsrat

 

Grüne/r seit: 1992

 

politische Funktionen:

Bezirksvorsitzender Grüne Oberfranken, Fraktionsvorsitzender Kreistag Coburg, Gemeinderat und Vorsitz Rechnungsprüfungsausschuss Gemeinde Sonnefeld

 

Kontakt:

Mail:  b.lauterbach.hassenberg(at)t-online.de

Facebook: www.facebook.com/bernd.lauterbach.gruene

 

 

Ich bin bei den Grünen, weil ...

 

ich meinen Kindern glaubwürdig vorleben möchte, wie ich mir Teilhabe am politischen Prozess und Mitwirkung im öffentlichen Leben vorstelle. Meine Ziele, ein höherer Schutz der Umwelt bei gleichzeitiger nachhaltiger Nutzung, sind bei den Grünen gut aufgehoben und sie sind für mich basisdemokratischer, diskussionsoffener und sozialer als andere Parteien.

 

Meine inhaltlichen Schwerpunktthemen sind ...

 

  • Nachhaltige Naturnutzung in Land - und Forstwirtschaft
  • Bürgerbeteiligung
  • Transparenz der politischen Prozesse, Teilhabe
  • Soziale Gerechtigkeit, auch zwischen den Generationen
  • Natur- und Umweltschutz
  • Abbau von Bürokratie

 

Ganz oben auf der politischen Tagesordnung stehen für mich aktuell ...

 

  1. Zukunftssicherheit für Familien und Kinder
  2. Ordnungspolitischer Rahmen zur Bekämpfung wirtschaftlicher Exzesse, Bankenregulierung
  3. Nachhaltige Nutzung der natürlichen Lebensgrundlagen

 

Das ist aus meiner Sicht für die Region in den nächsten 5 Jahren wichtig ...

 

  • Erhalt der Schulinfrastruktur
  • Kampf gegen die demographische Entwicklung
  • Erhalt der Arbeitsplätze im ländlichen Raum
  • Attraktivitätssteigerung des ländlichen Raumes
  • Minimierung der Eingriffe in Natur - und Landschaft

 


 

Martina Benzel-Weyh - Listenkandidatin2012.11 Martina Benzel-Weyh

 

Jahrgang: 1974

 

Beruf: Lehrerin

 

Grüne/r seit: 2007

 

politische Funktionen:

Vorstandssprecherin KV Coburg-Stadt seit 2008, Bezirksvorstand von 2010 bis 2012

 

Kontakt:

Mail: benzelweyh(at)gruene-coburg.de

 

 

Ich bin bei den Grünen, weil ...

 

  • ich die Welt ein bisschen besser machen möchte und das geht mit den Grünen am besten.
  • wir an den Themen dran bleiben, egal, wie und woher der Wind weht.
  • man uns kein X für ein U vormachen kann.

 

Meine inhaltlichen Schwerpunktthemen sind ...

 

  • der Einsatz für ein gerechteres Bildungssystem
  • "Nein!" sagen zu Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit
  • Fair Trade fördern, u. a. "Fair Trade Town"
  • möglichst allen zuhören, nicht nur denen, die am lautesten schreien
  • wirkliche Familienfreundlichkeit fördern
  • Achtsamkeit wecken, v. a. auch der Natur/Umwelt gegenüber

 

Ganz oben auf der politischen Tagesordnung stehen für mich aktuell ...

 

  1. aufhören, Sonntagsreden zu schwingen und die Herausforderungen annehmen und HANDELN
  2. betroffenen Menschen ZUHÖREN, die wissen, wovon sie reden und Lösungen gemeinschaftlich finden
  3. es gibt z. B. ein besseres Bildungssystem nur, wenn der Freistaat mehr Geld und mehr qualifiziertes Personal einsetzt - da braucht mensch nicht drum rum reden

 

Das ist aus meiner Sicht für die Region in den nächsten 5 Jahren wichtig ...

 

  • mehr Toleranz, denn nur in offenen und toleranten Regionen wollen Menschen aller Couleur leben und v. a. auch arbeiten
  • die Attraktivität unserer Region steigern TROTZ des demographischen Wandels
  • Erhalt bzw. Förderung von regionalen Schul- und Familienkonzepten (Nicht fragen "Warum?", sonder fragen "Warum nicht?")
  • Flächenversiegelung minimieren, Förderung der nachhaltigen Landwirtschaft
  • gemeinsam mit den Mitmenschen über den Tellerrand schauen, ins vorurteilsfreie Gespräch kommen

 

 



.