Login

Login




Passwort vergessen?
.

 

Mitmachen und Mitglied werden

 


 

Atomausstieg selber machen

 


 

Grüne Emanzipatorische Linke

 

Grüne - Linke

Sozial, ökologisch, basisdemokratisch, gewaltfrei

 


 

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

Überwachungsstaat

verhindern -

Datenschutz ist Bürgerrecht

 

.

Anti-Atom-Demo am kommenden Samstag in Berlin

Atomkraft Schluss jetzt

Noch kein ganzes Jahr Schwarz-Gelb im Bund, und schon ein GAU in der Energiepolitik: Deutschlands Atomkraftwerke sollen weiter laufen! Mehr Gewinne für die Energiekonzerne, mehr Risiko für die Menschen in Deutschland, mehr Atommüll für kommende Generationen. Ist das richtig? Tausende von Atomkraftgegnern werden am kommenden Samstag in Berlin sagen: NEIN !

 

" Wer sich grün macht, den fressen die Ziegen! ", meint Christean Wagner, Fraktionsvorsitzender der CDU im hessischen Landtag, zur gegenwärtigen Atomdebatte.

 

So etwas würde Angela Merkel natürlich nicht sagen, zumindest nicht in dieser unverblümten Deutlichkeit. Ob sie so denkt - darüber kann man nur spekulieren. Aber Christean Wagners Aussage ist wohl repräsentativ für die gegenwärtige Wagenburghaltung der schwarz-gelben Bundesregierung, die gegen den Willen einer Mehrheit der BundesbürgerInnen den Weg in eine nachhaltige, zukunftsorientierte Energiepolitik blockieren und für einen Apfel und ein Ei (auch das würden Ziegen fressen!) den etablierten Energiekonzernen Laufzeitverlängerungen für deutsche Atomkraftwerke genehmigen will.

 

Am kommenden Samstag wird in Berlin wieder demonstriert gegen die Atomkraft. Das war schon wichtig vor der Bundestagswahl am 27. September. Jetzt, nach dem ausgehandelten "Ausstieg aus dem Ausstieg" von CDU/CSU/FDP mit den Atomkonzernen RWE, E.ON, EnBw und Vattenfall, ist es wieder wichtig: dieser Atomdeal muss verhindert werden!

 

Hier der Link zur Anti-Atom-Demo in Berlin:

Anti-Atom Demo Berlin 18. September

 

(Und hier ein Link zu einem Fall, den die hessischen Grünen im Zusammenhang mit Christean Wagner und einer Auftragsvergabe der hessischen CDU/FDP-Regierung über 18,5 Millionen Euro an eine Firma aufgeklärt haben wollen, denn Herr Wagner sitzt in dieser Firma als Aufsichtsrat und es lief keine ordentliche Ausschreibung:

Grüne fordern Aufklärung

Aber das nur am Rande)

 

An den wesentlichen Botschaften der Anti-Atom-Bewegung hat sich nichts geändert, weshalb ich hier nochmal einige Bilder von der Demo im vergangenen Jahr zeigen will. Wer sich kurzfristig entscheidet, nach Berlin zu fahren und bei der Demo dabei zu sein: Du tust es auch für uns, für uns alle! Danke!

 

Anti-Atom-Demo 21

 

Anti-Atom-Demo 22

 

Anti-Atom-Demo 25

 

Anti-Atom-Demo 29

 

Wolfgang Weiß

14.09.2010

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 8538 mal angesehen.



.